Erfolgreicher Spendenabend für Sea-Watch 9.12.2016

Seit Wochen war der Charity-Abend des Ida Ehre Kulturvereins und der ev.-luth. Kirchengemeinde Eimsbüttel für die Hilfsorganisation Sea-Watch in der Christuskirche ausverkauft. Durch diese großartige Unterstützung der Organisation, die seit 2015 mit ihren Schiffen Sea-Watch und Sea-Watch 2 Tausende Flüchtlinge im Mittelmeer vor dem Ertrinken gerettet hat, kamen 10283.- Euro an Spendengeldern zusammen.

Ankommen oder untergehen. Leben oder sterben.                                                                                           

Am Abend machte Ingo Werth den unglaublichen Einsatz der ehrenamtlichen Mannschaft auf dem Schiff mit einem kurzen Dokumentarfilm begreifbar: erschütternde Rettungseinsätze und die tägliche Konfrontation mit Tod und Überleben prägen die Aktionen der Helfer. In einem Interview mit Inka Schneider, der Hamburger Fernsehjournalistin,  sprach Ingo Werth über seinen Einsatz, über die ergreifenden Begegnungen mit den Geflüchteten und über die katastrophale Politik der EU an den Außengrenzen.

Der Charity-Abend fand im Rahmen des Helmut-Frenz-Preises statt, der alle 2 Jahre von den Veranstaltern an „Menschen und Organisationen, die der Menschlichkeit ein mutiges Beispiel geben“ verliehen wird; Sea-Watch und sein Einsatzleiter Ingo Werth gehörten 2016 zu den Nominierten.                                                                                               Die Veranstalter danken ihm für sein unermüdliches Engagement.

Der Dank der Veranstalter, vertreten durch Pastorin Margrit Sierts und Hansjürgen Menzel-Prachner, Ida Ehre Kulturverein, geht an die großzügigen Sponsoren Restaurant Odysseus, Restaurant Christos, Weingut Schick und an die Fernsehjournalistin Inka Schneider, an die Musiker Tornado Rosenberg und friends, Peter Franke, Furkan Yavuz, Loretta Scotti, an die Schülerinnen und Schüler des 12.Jahrgangs der Ida Ehre Schule und an alle ehrenamtlichen Helfer aus Kirche und Verein.